Aktuelle Ergebnisse 2019-2020

1. und 2. Mannschaft

Die aktuellen Ergebnisse von allen Spielen werden hier ab Rundenbeginn angezeigt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – SG Harxheim/Gau-Bischofsheim                         _:_ (-:-)
FV Budenheim II – SG Harxheim/Gau-Bischofsheim II                   _:_
(01. Dezember 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSV Wackernheim                                                _:_ (-:-)
FV Budenheim II – TSV Wackernheim II                                          _:_
(24. November 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSG 46 Bretzenheim II FV Budenheim                                          _:_ (-:-)
FSG Jugenheim/Partenheim II – FV Budenheim II                          _:_
(17. November
2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSVgg Stadecken-Elsheim FV Budenheim                                   2:4 (1:0)
(10. November
2019)

Am vergangenen Sonntag, reiste man zum schwierigen Auswärtsspiel nach Stadecken-Elsheim. Wie erwartet, fand man von Beginn an eine hitzige Atmosphäre, eine kämpferische Heimmannschaft, und ein sehr emotionales Publikum vor. Von Beginn an, waren die Budenheimer im Spiel, und hatten das Heft in der Hand. In der 5 Spielminute, lenkte der Stadecker Torhüter einen Fernschuss von Manuel Wein mit viel Mühe gerade noch an den Pfosten, anschließend wehrt er auch noch  mit einem guten Reflex, den Abpraller zum Leidwesen der Budenheimer gerade noch zum Eckball ab. In der 10 Spielminute, erzielten die Stadecker nach einem Konter mit dem ersten Torschuss die 0:1 Pausenführung. Budenheim war in der ersten Spielhälfte zwar permanent am Drücker und in Ballbesitz, aber leider ohne Zielstrebigkeit und Angriffswucht! Zum Glück konnte Tobias Büngen, einen weiteren gut zu Ende gespielten Konter der Gastgeber kurz vor der Torlinie klären, und hielt damit den FVB im Spiel.
In der Halbzeitpause, wurde speziell das Angriffsverhalten bei Ballbesitz analysiert, und an der Torsicherung gegen die gut gefahren Konter der Stadecker gefeilt. Besser organisiert, mutiger und entschlossener im Angriffsdrittel der Gastgeber, rollte nun Angriff auf Angriff auf das Stadecker Tor. Duilio Turini, glich im Nachschuss eines gehaltenen Foulelfmeters zum Ausgleich aus (54min). Tim Schimmer (65min), vollendete einen gut gespielten Pass in die Tiefe, von Philipp Völkers zur 2:1 Tore Führung. Eine Gelb-Rote Karte (70min) für die Heimmannschaft, spielte dem FVB nun endgültig in die Karten und schien zu beruhigen. Eine Nachlässigkeit im eigenem Strafraum brachte aber den unnötigen Ausgleich (76min). Doch die Budenheimer antworteten sofort, und Duilio Turini brachte nach einem Klasse-Zuspiel von Nico Dörr den FVB mit 3:2 Tore postwendend wieder in Führung (78min). Den Schlusspunkt in einem rassigem Spiel, setzte in der 89 Spielminute Philipp Völkers, zum vielumjubeltem 4:2 Tore Auswärtssieg.

Fazit: Unter dem Strich steht wieder ein Auswärtssieg, um den heftig gerungen wurde, der aber dennoch verdient war.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – 1. FC Nackenheim                                                2:0 (0:0)
(03. November
2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSV Ebersheim – FV Budenheim                                                     2:0 (1:0)

Nachdem man am vergangenen Dienstag, das Nachholspiel in Gau-Bischofsheim mit 5:3 Toren gewinnen konnte, traf man in Ebersheim im Spitzenspiel auf den Tabellendritten aus Ebersheim. Leider sah man, speziell in der ersten Spielhälfte, nicht das wahre Gesicht des FVB. Zu passiv im Spiel mit Ball, und zu respektvoll dem Gegner aus Ebersheim gegenüber, war man optisch in der ersten Hälfte unterlegen. Doch auch die Ebersheimer, waren spätestens am 16 Meter Strafraum des FVB, mit ihrem Ideen am Enden, und erspielten sich aus Spiel heraus nur eine Chance. Die besseren Ansätze einen Treffer zu erzielen, waren trotz der Schwierigkeiten, auf Budenheimer Seite. Probleme in der Ballannahme, verpasste erste Pässe, Unentschlossenheit im Strafraum, waren nur einige Parameter, die zu erwähnen wären, warum leider kein Treffer erzielt wurde. Passend zum Spielverlauf, fiel kurz vor der Pause (43 Spielminute) nach einem Standard der Gastgeber die überraschende 1:0 Pausenführung.
Nach dem Wechsel war man zwar bemühter im Spiel mit Ball, aber im letzten Drittel des Spielfeldes einfach zu ungefährlich. Beide Mannschaften Neutralisierten sich zwischen den Strafräumen, ohne dass dieses Spiel an Spannung und Rasse einen Substanzverlust erlitt. Nach einer Roten Karte für die Gastgeber, spielte man zwar 15 Minuten in Überzahl, aber viel zu selten über die Breite des Spielfeldes.
Unter dem Strich stand dann letztendlich nur noch eine Torchance, die leider nicht genutzt werden konnte. Mit dem Schlusspfiff, konnten die Gastgeber nach einem Konter noch auf 2:0 Tore erhöhen.
Trotz der Niederlage, können die Köpfe der Budenheimer oben bleiben, zu gut war der bisherige Saisonverlauf des FVB. Möchte man aber in Zukunft, gegen solch eine Mannschaft, die gespickt mit viel Routine und Erfahrung in den Reihen zu einen Sieg kommen, bedarf es an neben den genannten Mängel auch ein mehr an Zielstrebigkeit und Mentalität!

FC livingroom Mainz II – FV Budenheim II                                      1:4
(27. Oktober 2019)

Der alte Mann und das Tor !
4:1 Arbeitssieg der Budenheimer 1b beim FC Livingroom


Am Sonntag musste die Zweite beim Tabellenschlusslicht FC Livingroom antreten. Auf dem Papier schien das eine einfach Aufgabe. Das war es aber nicht. Erstens spielte der FCL wirklich nicht wie ein Tabellenletzter, zweitens machte der extrem kurze und nasse Kunstrasen dem FVB große Probleme und drittens erwischte die Zweite einen gebrauchten Tag. Es fing zunächst ganz an. Ein Freistoß von Chris Kraft flog an Freund und Feind vorbei zur Führung ins FCL-Tor. Im Anschluss gestaltete die Zweite das Spiel zwar dominant, kam aber kaum zu klaren Chance. Was auf’s Tor kam war eine Beute des starken SCL-Torwarts.
In der zweiten Hälfte wurde es leider nicht besser. Der Gegner kam zwar nicht vor’s Budenheimer Tor trotz Überzahl blieben die eigenen Chancen Mangelware. Es dauerte bis zur 65. Minute ehe Tim Letscher das 2:0 erzielte. Sicherheit brachte das aber leider nicht. Ein langer Ball von Livingroom flutschte einem Budenheimer Verteidiger unter der Sohle durch, und FVB-Oldie Thomas Hoffmann hatte keine Chance gegen den alleine vor ihm auftauchenden SCL-Spieler. Dafür konnte sich Thomas fünf Minuten später auszeichnen, als er mit einer Glanzparade ein weiteres Tor der Gastgeber verhinderte. Budenheim blieb danach weiter dominant aber schlampig im Pass-Spiel. Ein energisches Nachsetzen von Tim Hieke brachte in der 86. Minute die Entscheidung und drei Minuten später legte er Neal Korn mustergültig das 4:1 vor die Füße.

Fazit : Zwar der zweite Auswärtssieg in Folge, aber kein gutes Spiel der Budenheimer Zweiten. So ein Spiel muss man besser gestalten auch wenn der kurze und nasse Kunstrasen sicher ein Handicap war. Es folgen jetzt erst Mal zwei spielfreie Wochenenden.

FV Budenheim spielten:
Thomas Hoffmann, Patrick Held,  Chris O’Neal, Manuel Wagner, Rambo, Olli Schlürmann, Marcel Polat, Tim Letscher, Tim Genz, Max Diehl, Neal Korn, Tim Hieke, Chris Kraft, Marcel Kraft

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SG Harsheim/Gau-Bischofsheim – FV Budenheim                         3:5 (2:2)
(22. Oktober 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSV Mommenheim                                               6:0 (2:0)
(19. Oktober 2019, 17:00 Uhr)

Kantersieg

Einen Kantersieg, errangen die Fußballer des FVB, gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Mommenheim. Von Beginn an, waren die Budenheimer am Drücker, fußballerisch, läuferisch und optisch überlegen. Einen punktgenauen in die Tiefe gespielten Diagonalball von Philipp Völkers, erreichte Tim Schimmer, der locker den herauseilenden Gästetorhüter um kurvte, und zur frühen Führung (13 min.) der Budenheimer einschoss. Die Schnelligkeitsdefizite der Gäste, vornehmlich in der Defensive, machte sich der FVB, leider zu selten zum Vorteil. Viele lange bzw. hohe Zuspiele, konnten relativ einfach von den Mommenheimern verteidigt werden. Trotzdem erspielte man sich einige Chancen, und konnte die Führung durch eine Einzelaktion von Tim Schimmer auf 2:0 Tore (37 min.) Pausenführung ausbauen.

Nach dem Wechsel, war das Kombinationsspiel des FVB deutlich besser - der Ball und Gegner wurde in Bewegung gehalten, und Angriff auf Angriff rollte Richtung Gästetor. Marcel Vanhoefen, erhöhte nach einem Eckball zur 3:0 Führung (50min). Abermals Tim Schimmer, erzielte im Nachschuss nach einem Foulelfmeter, den der Gästetorhüter parierte, das 4:0 (58 min.). David Höhndorf erzielte per Direktabnahme, nach einer Maßflanke von Tim Kleber das 5:0 (84 min.). Nach einem katastrophalen Abwehrfehler der Mommenheimer, war erneut David Höhndorf zur Stelle, und erzielte mit einem Lupfer aus 18 Metern über den heraus eilenden Torhüter, den 6:0 (87 min.) Endstand.

FV Budenheim II – TSV Mommenheim II                                         1:5
(20. Oktober 2019, 12:30 Uhr)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

VfL Frei-Weinheim – FV Budenheim                                                1:2 (1:0)
VfL Frei-Weinheim II – FV Budenheim II                                          2:3
(13. Oktober 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – SV Gau-Algesheim                                               1:1 (1:1)
FV Budenheim II – SV Gau-Algesheim II                                         6:0
(06. Oktober
2019)

Wenn der Dome drei Mal klingelt !
Zwei Siege in vier Tagen für die 1b des FV Budenheim

Am Donnerstag im Heimspiel gegen die FSG Jugenheim/Partenheim war die Budenheimer Zweite die meiste Zeit das dominierende Team und ging nach einer Ecke von Luigi Martorana durch Chris Kraft verdient in Führung. Mehr als 100 Fans waren an diesem Sonntag auf der Sportanlage. Ok, vielleicht war auch das Herbstfest der Grund. Im weiteren Spielverlauf sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Budenheimer Abwehr um den überragenden Patrick Held ließ aber nichts mehr zu. In der 80. Minute machte Marcel Polat dann den Deckel drauf.

Am Sonntag war die Zweite von Gau-Algesheim zu Gast auf dem Waldsportplatz. Bei strömendem Regen gingen beide Mannschaften sehr engagiert zu Werke. Budenheim hatte zwar mehr vom Spiel, Gau-Algesheim aber ein kleines Chancenplus. Nach 20 Minuten ließ die Zweite die Chance aus mit einem Strafstoß in Führung zu gehen. Das brachte einen Bruch ins Budenheimer Spiel. In der Folge zeigte Luca Dörr im Tor seine ganze Klasse und hielt die Gastgeber bis zur Pause im Spiel.
Nach der Pause ein ganz anderes Spiel. Die Zweite spielte jetzt wesentlich aggressiver gegen den Ball und provozierte dadurch viele Ballgewinne. Schon nach drei Minuten verwertete Rambo ein Zuspiel von Dominik Knob zur Führung. Vier Minuten später setzte sich Dome erneut auf links durch und seine scharfe Hereingabe konnte Gau-Algesheim nur noch ins eigene Tor abfälschen. Der Budenheimer Druck wurde jetzt immer stärker. Tim Letscher, der viele starke Pässe spielte schoss aufs Tor. Der Gästetorhüter konnte den Ball nur abprallen lassen und Marcel Polat netzte zum 3:0. Drei Minuten später wieder ein starker Pass von Tim und Dome ließ das 4:0 folgen. Erneut nur eine Minute später verwertete Dome eine langen Ball von Luca Dörr zum fünften Treffer. Doch damit nicht genug, zehn Minuten vor dem Ende machte Dome mit seinem dritten Treffer den Hattrick perfekt. Da fiel es auch nicht mehr ins Gewicht, dass Budenheim einen weiteren Strafstoß ausließ.

Fazit : Aggressives Spiel gegen den Ball und anschließende Ballsicherung  sind die Voraussetzungen für erfolgreiche Spiele der Zweiten. Das wurde in den beiden Spielen erneut überdeutlich. Gesucht wird allerdings noch ein Strafstoß-Schütze. Bereits vier vergebene Elfer !

Für den FV Budenheim spielten:
Luca Dörr, Flo Stritter Patrick Held, Chris Kraft, Chris O’Neal, Manuel Wagner, Luigi Martorana, Rambo, Dominik Knob, Olli Schlürmann, Marcel Polat, Tim Genz, Tim Letscher, Tim Heinz, Lukas Best, Max Diehl, Neal Korn, Tobi Friedl, Rinor Sedeij

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSG 1846 Bretzenheim II                                      1:1 (0:1)
FV Budenheim II – FSG Jugenheim/Partenheim II                          2:0
(03. Oktober 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FSV Nieder-Olm – FV Budenheim                                                    3:3 (2:2)
FSV Nieder-Olm II – FV Budenheim II                                              2:0
(29. September 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TuS Dexheim                                                        5:0 (3:0)
FV Budenheim II – SV Fidelia Ockenheim/Kempten II                    0:4
(22. September 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSG 1846 Bretzenheim II  - POKAL 3. Runde -                1:2 (0:1)
(17. September 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SG Bingerbrück/Weiler – FV Budenheim                                        3:4 (0:3)
(15. September 2019)

Unnötige Spannung

Auf dem kleinen Kunstrasenfeld in Bingerbrück, war der FVB in der ersten Spielhälfte die klar bessere Mannschaft, eine gute Positionsdisziplin, konsequentes Verteidigen und ein variables Angriffsspiel sind hier klar hervorzuheben! Das 1:0 (17. Min.) für die Budenheimer, erzielte Mariuas Hoffmann per Kopf nach einem Eckball. Das klasse herausgespielte 2:0 (36. Min.) durch Nils Roethle, war an diesem Tag auch verbunden mit dem schönsten Spielzug des Tages. Die 3:0 (43. Min.) Pausenführung durch Tim Schimmer unterstrich nochmals die gute Mannschaftsleistung der Budenheimer!
Leider zog nach dem Wechsel bzw. kurz vor der Halbzeitpause eine unnötige „Unruhe“ ins Team und die Mannschaft verlor mit zunehmender Spieldauer ihren Spielwitz und Kreativität. Verpasste Anspiele und schlecht zu Ende gespielte Angriffe, brachten wieder einmal eine unnötige Spannung ins Spiel. Duilio Turini erhöhte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gastgeber per Foulelfmeter auf 4:1 Tore. Doch leider wurde wie schon zuvor erwähnt, wieder einmal verpasst frühzeitig den Deckel zu schließen! Das 2:3 bzw. 3:4 (81. und 89. Min.) der Gastgeber nach individuellen Abwehrfehlern, brachten den Bingerbrückern die 3te Luft und frischen Wind. Letztendlich brachte aber der FVB die Führung über die Zeit und belohnten sich auch aufgrund der 1 Spielhälfte mit einen wichtigen Auswärtssieg!

SG Bingerbrück/Weiler III – FV Budenheim II                                 5:2
FV Budenheim II – TuS Marienborn III                                            2:0

Sieg und Niederlage für die Budenheimer Zweite !
Heimsieg der 1b gegen Marienborn (2:0) und Niederlage (2:5) in Bingerbrück

Gegen Marienborn dominierten die Budenheimer das Spiel über die gesamte Spielzeit und lieferten ihr bisher bestes Saisonspiel ab. Schlüssel zum Erfolg waren der permanente Druck auf den gegnerischen Ballbesitzer und schnelle Umschaltmomente. Das führte zu guten Chancen. Zwei Mal wurden diese genutzt. Die Abwehr ließ nichts anbrennen, kaum Chancen für die Gäste. Budenheim war in allen Mannschaftsteilen das bessere Team und landete verdient den ersten Dreier.
Am letzten Wochenende ging es nach Bingerbrück. Der ungewohnt schmale Platz machte den Budenheimern große Probleme. Obwohl spielerisch besser konnte sich der FVB keine Feldvorteile verschaffen. Bingerbrück nutzte geschickt ihren Heimvorteil, der auf diesem engen Platz entscheidend war. Sie operierten ausschließlich mit langen Bällen und jeder Einwurf wurde zur Flanke. Drei Mal die gleiche Szene. Langer Ball und Kopfballtreffer für die Gastgeber. Als dann auch noch ein Elfer nicht genutzt werden konnte und die Bingerbrücker ihrerseits einen unberechtigten Strafstoß verwandelten war der Drops gelutscht.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – VfB Bodenheim II                                                 2:0 (1:0)
FV Budenheim II – TuS Marienborn III                                            2:0
(08. September 2019)

Zähes Spiel – verdienter Sieg

Gegen den Mitaufsteiger aus Bodenheim, verwandelte Tim Schimmer nach 5 min einen Foulelfmeter zur frühen Führung. Ricardo Mendes wurde auf der linken Außenbahn frei gespielt und konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel auf dem Weg zum Tor gestoppt werden. Budenheim blieb aktiv und verpasste mehrfach die Führung auszubauen und damit das Spiel zu beruhigen!
Nach der Pause waren die Gastgeber die ersten 15 Spielminuten weiterhin zielstrebiger und erhöhten in der 50 min nochmals durch Tim Schimmer auf 2:0 Tore. Nach diesem Treffer entwickelter der Gast aus Bodenheim bedeutend mehr Zug zum Tor und zeigte auch seine Offensiv-Qualitäten, scheiterte aber immer wieder am guten Budenheimer Torwart Jean-Marie Heßler bzw. an der entschlossen Verteidigung der Gastgeber. Leider verzettelten sich die Budenheimer allzu oft im Angriffsdrittel des Gegners und sorgten damit nur für unnötige Spannung bzw. hielt damit den Mitaufsteiger im Spiel!

Fazit: 3 verdiente Punkte gegen einen sich immer wehrenden Gegner aus Bodenheim!

Nächste Woche geht es zum SV Bingerbrück, wo auf dem kleinen Kunstrasen eine unangenehme Aufgabe, aber nicht unlösbare bevorsteht!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SpVgg Essenheim – FV Budenheim                                                1:1 (0:1)
SpVgg Essenheim II – FV Budenheim II                                          2:0
(01. September 2019)

Schwaches 1:1 der 1. Mannschaft gegen die SpVgg Essenheim

Dritter Spieltag für den FV Budenheim. Beim anstehenden Auswärtsspiel in Essenheim musste der FVB seiner derzeitigen Titelrolle gerecht werden. Budenheim ist bisher ungeschlagen in der A-Klasse und trifft in Essenheim auf die Mannschaft von Trainer Andreas Zeller. Essenheim ist dem FVB ein Spiel voraus und hat nach drei absolvierten Spielen einen klassischen Fehlstart hingelegt und nach drei Niederlagen null Punkte auf dem Konto.  Der FVB begann mit gewohnter Aufstellung und versuchte das Spiel von Beginn an zu dominieren. Zu Beginn konnte der FVB sich spielerische Vorteile erkämpfen, aber ohne gewünschte Belohnung. Neuzugang Duilio Turini war es schließlich, der in der 9. Minute den Führungstreffer für den FVB zum 0:1 erzielte. Die Zuschauer erlebten ein kämpferisches und faires Spiel beider Mannschaften. Mit dem Stand von 0:1 ging es dann in die Pause.
Unverändert kamen beide Mannschaften aus der Pause. Budenheim kämpfte weiter um ein weiteres Tor, konnte jedoch das erhoffte zweite Tor nicht erzielen. Leider gab es nun auch ein paar Fouls im Spiel, die meistens durch Konter entstanden und gelbe Karten beidseitig zur Folge hatten. Die klaren Chancen für den FVB häuften sich, aber auch Essenheim konnte einen gelungen Angriff fast zum Ausgleich nutzen. Der Ball wurde nach einer Flanke zum Glück jedoch nur gegen den Pfosten abgelenkt. Nach einem klaren Foul bei einem Angriff des FVB, wurde Tim Schimmer mit einer Notbremse gezogen. Es gab gelb für Essenheim und bedauerlicherweise ließ sich Tim Schimmer vom Gegner provozieren und konnte seinen Unmut auch gegenüber dem Schiedsrichter nicht unter Kontrolle halten, was in der 89. Minute einen Platzvereis zur Folge hatte. Dies eröffnete Essenheim die Möglichkeit, die verbleibende Zeit in Überzahl zu spielen und den erhofften Anschlusstreffer zu erzielen. Und leider kam es so. Mit einem der letzte Angriffe gelang Essenheim mit einem schönen Kopfballtor (91. Minute) der Ausgleich, der leider unhaltbar für unseren Torhüter war. Dies war der Endstand und die Spieler müssen sich leider selbst vorwerfen, die vielen Möglichkeiten zum Ausbau des Ergebnisses nicht genutzt zu haben. Die Mannschaft konnte sich durch dieses Unentschieden jedoch unerwartet auf Platz 3 verbessern.
Am Sonntag, den 08.09.19 trifft um 15:00 Uhr die 1. Mannschaft auf dem Waldsportplatz auf den VfB Bodenheim II. Die Bodenheimer rangieren derzeit auf Platz 9 in der Tabelle und es dürfte ein spannendes Spiel werden.

Für den FVB spielten:
Jean-Marie Heßler, Christian Simon, Leon Brunnett, Manuel Wein, Tim Schimmer, David Höhndorf, Tim Kleber, Marius Hoffmann, Vincent Weiß, Nick Murana, Duilio Turini (9.), Tim Luca Dörr, Tim Oliver Heinz, Ricardo Mendes Ferreira, Giuseppe Scriffignano

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

1. FC Schwabsburg – FV Budenheim - POKAL 2. Runde -                        0:4 (0:1)
(27. August 2019)

Mit 4:0 Sieg gegen 1. FC Schwabsburg eine Runde weiter im Pokal.

In der zweiten Runde des Kreispokals traf der FV Budenheim auf den 1.FC Schwabsburg, der in der zurückliegenden Saison knapp den Aufstieg in die A-Klasse verfehlt hat. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz in Schwabsburg. Dies sollte erst einmal ein Vorteil für die Hausherren sein und den Rest würde die Form und Motivation der einzelnen Spieler ausmachen. Nur wenige Zuschauer waren nach Schwabsburg der Mannschaft gefolgt. Das Spiel wurde pünktlich vom unparteiischen angepfiffen und das Spiel war von Beginn an sehr schnell und kämpferisch. Wie vermutet, konnte Schwabsburg mit dem Vorteil die Platzverhältnisse zu kennen, zu Beginn klar für sich nutzen. Den Budenheimer versprang immer wieder der Ball bei der Ballannahme und lange Pässe in die Spitze fanden noch nicht das erhoffte Ziel. Schließlich war es Giuseppe Scriffignano, der in der 11. Minute den Führungstreffer zum 0:1 für den FVB erzielte. Dank der gut sortierten Abwehr des FVB konnten die Angriffe von Schwabsburg schon früh im Angriff geblockt werden. Durchkommende Bälle wurden schließlich vom gut spielenden Torhüter Luca Dörr im Strafraum geklärt. So ging der FVB mit dieser knappen Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte war in der Partie noch alles offen. Neben Budenheim boten sich auch dem 1. FC Schwabsburg immer wieder Möglichkeiten Angriffe auf das gegnerische Tor sich zu erspielen. In der 51. Spielminute war es Ricardo Mendes der die Führung für den FVB auf 0:2 ausbauen konnte und somit für Beruhigung in der Mannschaft und auch beim Trainer sorgte. In der 61. Minute wurde der Schütze zum 0:2 ausgewechselt und für ihn kam unser aktueller Toptorschütze Tim Schimmer. Dieser wurde seiner Rolle gerecht und konnte in der 71. Minute mit einem schönen Schuss ins linke Eck des Schwabsheimer Torhüters das 0:3 erzielen. Immer mehr Zweikämpfe konnte der FVB für sich entscheiden, die in der ersten Spielhälfte oft zu ihren Gunsten von Schwabsburg ausgegangen waren. Mit einem unhaltbaren Distanzschutz konnte erneut Tim Schimmer mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag das 0:4 erzielen. Damit war alles entschieden und Budenheim konnte sich am Ende über den klaren Sieg freuen. In der nächsten Pokalrunde trifft der FVB am Dienstag, den 24.09. um 19:00 Uhr auf dem Budenheimer Waldsportplatz auf die TSG 1846 Bretzenheim II.

Für den FVB spielten:
Tim Luca Dörr, Christian Simon, Leon Brunnett, Manuel Wein, Tim Kleber, Tim Oliver Heinz, Vincent Weiß, Ricardo Mendes Ferreira (1), Nick Murana, Giuseppe Scriffignano (1), Duilio Turini, Jean-Marie Heßler, Tim Schimmer (2), Marius Hoffmann, Nils Roethle

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – DITIB Mainz Türkgücü                                         4:2 (2:1)
FV Budenheim II – DITIB Mainz Türkgücü II  
Spielabbruch                (2:2)
(25. August 2019)

Im ersten Heimspiel bei brütender Hitze zum 4:2 Erfolg gegen DITIB Mainz Türkgücü

Im ersten Heimspiel in der Saison 2019/20 erwartete am Sonntag der FV Budenheim die Mannschaft von DITIB Mainz Türkgücü auf dem Budenheimer Waldsportplatz. Es wurde ein spannendes Spiel von den Zuschauern erwartet. Das 1:0 für den FVB erzielte Christian Simon in der 15. Spielminute. Nur kurze Zeit später, bei einem Angriff von Türkgücü, kam ein Spieler im Strafraum des FVB zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der ehemalige Spieler Frank Egger trat hierzu an, konnte den Ball aber nur an den Pfosten schießen und so blieb es bei der Führung für Budenheim. Es ging turbulent weiter und nach dem ein Spieler von Türkgücü an der Mittellinie liegen blieb und der FV Budenheim von einer Spielunterbrechung ausging und nicht mehr verteidigte, konnte Frank Egger in der 28. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Diese Spielweise löste heftige Diskussionen zwischen Spielern und Zuschauern aus. Schließlich ließ Türkgücü nach Anpfiff den Budenheimer Spieler Tim Schimmer ungehindert auf das Tor laufen und den Treffer zum 2:1 für den FVB erzielen. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine weiteren Tore erzielt.
Kurz nach Start in die zweite Halbzeit gelang Christian Simon mit einem Kopfballtor sein zweiter Treffer (49. Minute) und es Stand 3:1 für gelb schwarz. Erneut war es Frank Egger, der in der 63. Minute für Türkgücü den Anschlusstreffer zum 3:2 für seine Mannschaft erzielen konnte. Den Schlusspunkt konnte Tim Schimmer mit seinem ebenfalls zweiten Tagestreffer (77.) setzen und in den Endstand von 4:2 für den FV Budenheim herstellen. Somit verbucht der FVB am Spieltag die maximale Punkteausbeute. Nach dem dritten Spieltag in der Fußball-A-Klasse Mainz-Bingen ist der FV Budenheim das einzige Team, das die volle Ausbeute eingefahren hat. Weil Budenheim aber eine Partie im Rückstand ist, rangieren sie auf Tabellenplatz vier. Am Sonntag muss der FV Budenheim bei der SpVgg Essenheim ran.

Für den FVB spielten:
Jean-Marie Heßler, Christian Simon (2), Marcel Vanhoefen, Manuel Wein, Tim Schimmer (2), Maris Hoffmann, Vincent Weiß, Ricardo Mendes Ferreira, Nick Murana, Nils Roethle, Duilio Turini, Tim Dörr, Tim Kleber, Tim Heinz, Giuseppe Scriffignano, Tobias Buengen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SG Harsheim/Gau-Bischofsheim II – FV Budenheim II                   3:2 (0:1)
(18. August 2019)

Alu und Schiri verhindern den Dreier
Die 1b des FV Budenheim verliert in Harxheim mit 2:3 (1:0)

Über die gesamte Spielzeit war Budenheim das klar bessere Team, versäumte es aber das Spiel früher zu entscheiden. Zwei Lattentreffer vor der hochverdienten 1:0 Führung in der ersten Halbzeit verhinderten ein klarere Führung. Zudem ließ der Schiedsrichter nach 10 Minuten ein Handspiel des Harxheimer Torwarts außerhalb des Strafraums mit dem er eine klare Torchance verhinderte ungeahndet. Das hätte zwingend eine rote Karte sein müssen.
Auch im zweiten Durchgang blieb Budenheim die überlegene Mannschaft und ließ nichts zu. Nach 70 Minuten dann endlich das 2:0, doch die Gastgeber schafften den Anschluss. Dann pfiff der Schiri eine völlig korrekte Abwehraktion von Luca ab, schenkte den Harxheimern einen Elfer und damit den Ausgleich, die danach mit einem Glücksschuss sogar noch den Sieg schafften. Eine extrem ärgerliche, unglückliche und völlig unverdiente Niederlage. Budenheim machte ein sehr gutes Spiel und muss sich nur vorwerfen lassen, zu wenig Chancen verwertet zu haben.

Für den FVB spielten :
Luca Dörr, Awale, Chris Kraft, Marcel Kraft, Luigi Martorana, Rambo, Patrick Held, Max Diehl, Martin Zalewski, Oliver Schlürmann, Tobi, Friedl, Manuel Wagner, Flo Stritter, Chris O' Neal

Am nächsten Sonntag muss die Zweite um 12:30 Uhr zuhause gegen Türkgücü antreten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSV Wackernheim FV Budenheim                                                0:4 (0:1)
TSV Wackernheim II – FV Budenheim II                                          5:0
(11. August 2019)

Saisonauftakt der 1. Mannschaft gelungen. Erstes Spiel in Wackernheim mit 4:0 gewonnen und Pokalauftaktspiel gegen FVgg. 03 Mombach II mit 12:0 Sieg.

Am Dienstag, den 6. August fand das erste Pokalspiel in der Saison 2019/2020 auf heimischen Platz statt. Der FVB empfing die Mannschaft des FVgg. 03 Mombach II. Ein Sieg wurde erwartet nach dem der FVB die Vorbereitungsspiele alle klar für sich entscheiden konnte. Nun kam es darauf an und ein Sieg um in die nächste Runde des Pokals zu kommen, musste eingefahren werden. Der FVB dominierte von Beginn an die Partie, tat sich aber im Abschluss auf das Gegnerische Tor schwer. Erst in der 20. Minute konnte der vom SV 1912 Bretzenheim nach Budenheim gewechselte Spieler Duilio Turini, die 1:0 Führung erzielen. Dieser Treffer führte nach der klaren Spieldominanz auf dem Spielfeld, nun anschließend auch zu den erwartenden Treffern. In Minute 21 und 23 erhöhte Kapitän David Höhndorf durch einen Doppeltreffer auf 3:0. Es wurde nur auf ein Tor gespielt und Mombach hatte keine Möglichkeit zum Abschluss auf das Budenheimer Tor und dies sollte bis zum Spielende auch so bleiben. Mit einem Eigentor von Mombach in der 43. Minute ging es dann mit einem 4:0 in die Pause.
Der FVB war hungrig auf die neue Saison und war dementsprechend positiv motiviert. Nur wenige Minuten nach dem Anstoß war es erneut der Kapitän, der mit seinem dritten Treffer auf 5:0 erhöhte. Und es ging weiter. Den Treffer zum 6:0 erzielte Duilio Turini mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag. Direkt nach dem Anstoß konnte nun auch Torschützenkönig Tim Schimmer sich in die Torschützenliste eintragen und auf 7:0 in der 62. Minute erhöhen. Langsam tat einem die Mannschaft aus Mombach leid, wegen der klaren Feldüberlegenheit des FV Budenheim. Weiterer Torschütze am heutigen Tag war Manuel Wein, der in Minute 72 das Ergebnis auf 8:0 ausbaute, bevor erneut David Höhndorf mit seinem vierten Treffer zum  9:0 traf. Zum 10:0 traf an diesem Tag Sven Juchem (83. Minute) und schließlich Vincent Weiß in der 87. Minute zum 11:0. Den krönenden Abschluss setzte erneut Kapitän David Höhndorf mit seinem fünften Treffer. Er traf in der 90. Minute zum 12:0 und machte das Dutzend voll. Ein verdienter Sieg für Budenheim. Nächster Gegner im Pokal wird der 1. FC Schwabsburg sein. Am Mittwoch den 28.08.2019 findet gegen 19:00 Uhr in Schwabsburg das zweite Pokalspiel statt.

Nicht weniger erfolgreich startete der FVB am Sonntag in die Saison der A-Klasse Mainz Bingen. Beim Tabellendritten der letzten Saison, den TSV Wackernheim, wurde ein 4:0 Auswärtssieg erspielt. Dies waren die ersten drei Punkte und bedeuten Tabellenplatz 2 nach dem ersten Spieltag. Die angereisten Zuschauer sahen an diesem Tag ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel von zwei sehr starken Mannschaften. Beide Mannschaften waren sehr Ballsicher und konnten immer wieder zum Abschluss vor dem generischen Tor kommen. Die Schnelligkeit der Budenheimer Spieler sollte heute der ausschlaggebende Faktor sein. In Spielminute 30. konnte Spielführer David Höhndorf das 0:1 für gelb erzielen. Mit diesem Spielstand beendete der Schiedsrichter Spielhälfte eins.
Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine und setzten nahtlos dort ihr Spiel fort, bevor sie in die Pause gegangen waren. Das Spiel wurde zwischenzeitlich ruppiger und es gab die ersten gelben Karten. Den erlösenden Treffer zum 0:2 konnte nach einem sehr schönen Passspiel vor dem Wackernheimer Tor Duilio Turini (65. Minute) erzielen. Die Zuschauer fieberten mit und es wurde weiter auf hohem Niveau gespielt. Tim Schimmer war es schließlich, der in der 74. Spielminute mit seinem Treffer das Ergebnis auf 0:3 ausbaute. Damit somit die Entscheidung gefallen sein. Kurz vor Spielende wurde Tim Dörr eingewechselt und genau eine Minute später setzte er mit einem direkten Schuss auf das Wackernheimer Tor den Abschlusstreffer zum 0:4 für gelb. Mit diesem Distanzschuss hatte der Wackernheimer Torhüter nicht gerechnet und er konnte den Ball nicht mehr abwehren. Alle Fans waren mit dem gelungenen Saisonauftrag der eigenen Mannschaft begeistert und niemand hätte so ein klares Ergebnis im Vorfeld erwartet. Wenn die Mannschaft diese Leistung über die Saison halten kann und sich noch weiter verbessert, sollte bis zum Saisonende ein guter Tabellenplatz in der A-Klasse möglich sein.

D
as für nächstes Wochenende geplante Spiel wurde verlegt und so empfängt der FVB am 25. August die Mannschaft von DITIB Mainz Türkgücü zum ersten Heimspiel um 15 Uhr in Budenheim.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – FVgg. 03 Mombach II - POKAL 1. Runde -                      12:0 (4:0)
(6. August 2019)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim SV Gau-Algesheim  Entscheidungsspiel um Aufstieg          2:0 (2:0)
(29. Mai 2019 - 19:00 Uhr in Schwabenheim)

1. Mannschaft siegt im Entscheidungsspiel gegen SV Gau-Algesheim mit 2:0.
Aufstieg in die A-Klasse Mainz-Bingen vor 567 Zuschauern perfekt gemacht.


Zum vierten Mal in dieser Saison trafen der FV Budenheim und der SV Gau-Algesheim in dieser Saison aufeinander. Bisher zog der FVB dreimal den kürzeren (3:0, 4:2 und 3:1 im Pokal) und es war an der Zeit endlich das Blatt zu wenden. Am heutigen Spieltag, den 29.05.2019 musste die Entscheidung fallen, wer als Meister der Fußball B-Klasse Mainz-Bingen West in die A-Klasse aufsteigen darf. Sollte nach der regulären Spielzeit kein Sieger feststehen, so würde eine Verlängerung mit anschließendem Elfmeterschießen folgen, um den Sieger zu ermitteln. Auf den Verlierer der Partie wartet als zweite Chance, das Relegationsspiel gegen den 1. FC Schwabsburg. Einen klaren Favorit gab es für diesen Abend nicht, weil beide Mannschaften in dieser Saison eine Super Leistung abgerufen haben und sich die beiden Spitzenmannschaften der Liga gegenüberstanden. Der FV Budenheim unter Trainer Uwe Amberger, konnte in der Saison mit seiner Torfabrik 115 Treffer erzielen und war somit die beste Torfabrik in der Liga. Von Verbandsseite wurde für diese Spiel ein Schiedsrichtergespann bereitgestellt.
Bei gutem Wetter pilgerten viele Fans und Sportbegeisterte von beiden Vereinen zu der Abendpartie in Schwabenheim, die gegen 19 Uhr vom Schiedsrichter angepfiffen wurde. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und zu Beginn hatte Budenheim mehr vom Spiel ohne sich jedoch eine klare Chance zu erspielen. Die Zuschauer fieberten mit und sahen ein abwechslungsreiches und kampfbetontes Spiel. Durch individuelle Fehler einzelner Spieler auf beiden Seiten wartete jeder Zuschauer darauf, welche Mannschaft das erste Tor erzielen würde. Torlos ging es dann in die Pause. Am heutigen Tag wurden 567 Zuschauer gezählt, die zu diesem Spitzenspiel gekommen waren. Alle konnten sich auf eine zweite spannende Hälfte freuen.
Der erste Angriff in der zweiten Hälfte führte nach einem langen Ball auf Tim Schimmer in der 47. Minute zur 1:0 Führung für den FVB. Gau-Algesheim spielte nun stärker auf und erarbeitete sich Chancen ohne das nötige Glück zu haben. Das Spiel wurde härter in den Zweikämpfen und die Spieler zeigten vereinzelt auch Ermüdungserscheinungen durch das schnelle Spiel. Der Ausgleich lag in der Luft. Dank der guten Abwehr und der sehr guten Leistung des Keeper Thomas Hoffmann, blieb die Weste des FVB weiß. Kurz vor Ende der Partie klärte ein Budenheimer Abwehrspieler den Ball auf der Linie durch eine Glanzparade. In der Nachspielzeit (93 Minute) erzielte David Höhndorf nach einem Konter das 2:0 und machte damit den Deckel drauf. Der Aufstieg war erreicht und das Trauma gegen den SV Gau-Algesheim besiegt. Nach dem Schlusspfiff vielen sich Spieler, Betreuer und Fans des FV Budenheim freudenstrahlend in die Arme. Die Mannschaft hat sich durch den heutigen Sieg unter ihrem Trainer Uwe Amberger und Betreuer Uwe Schmitt und Krystian Blaszczyk für die erbrachte Leistung in dieser Saison belohnt. Toptorschütze ist Tim Schimmer mit 31 Treffern. Nun heißt es frische Kräfte sammeln für die Saison 2019/2020 in der A-Klasse Mainz-Bingen. Hier warten neu interessante Gegner auf den FVB und der FVB bedankt sich bei allen Fans, die die Mannschaft in dieser ob beim Heim- oder Auswärtsspiel durch ihre Anwesenheit unterstützt haben. Danke!

Zum Spielerkader gehörten:
T.Hoffmann, C.Simon, M.Vanhoefen, P.Völckers, M.Wein, T.Schimmer (1), D.Höhndorf (1), M.Hoffmann, V.Weiß, R.Mendes, N.Murana, J.Brunn, N.Dörr, L.Brunnett, D.Weber, A.Ali Abdi, J.Gomes, D.Knob

Für den FVB spielten:
Dominik Käsmann, Awale, Manuel Wagner, Luca Dörr, Chris O’Neal, Tim Hieke, Marcel Polat, Johnny Weissmüller, Tim Genz, Rayan Zergane, Olli Schlürmann, Flo Stritter, Chris Kraft, Max Diehl

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++