Aktuelle Ergebnisse 2017-2018

1. und 2. Mannschaft

Die aktuellen Ergebnisse von allen Spielen werden hier ab Rundenbeginn angezeigt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSV Wackernheim II                                             _:_ (_:_)
(06. März 2018)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – SG Sponsheim/Dromersheim/Dietersheim          _:_ (_:_)
FV Budenheim II – SG Sponsheim/Dromersheim/Dietersheim II    _:_
(04. März 2018)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SNK Bosnjak Mainz FV Budenheim Spielverlegung auf den 14.03.2018 ... !
FV Budenheim II – FV Hassia Kempten II Spielverlegung auf den 25.02.2018 ... !
(10. Dezember 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim – TSV Wackernheim II Spielverlegung auf den 06.03.2018 ... !
FV Budenheim II – TSG 1848 Heidesheim Spielverlegung auf den 28.02.2018 ... !
(03. Dezember 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SV Gau-Algesheim FV Budenheim                                               3:4 (2:2)
FV Budenheim II – SV Gau-Algesheim II                                         1:5 (0:3)
(26. November 2017)

Erste Heimniederlage in der Rückrunde
Die Zweite des FV Budenheim unterliegt dem SV Gau-Algesheim mit 1:5 (0:3)

Guter Start der Budenheimer Zweiten. In der ersten halben Stunde hatte der FVB die Gäste weitestgehend im Griff, obwohl es einen Elfer für den SV gab, den Jonas Brunn aber klasse parierte. Allerdings kam Gau-Algesheim dann doch noch in den 13 Minuten bis zur Pause zu drei Toren, die durch sehr schlechtes Abwehrverhalten begünstigt wurden.
Nach der Pause hatte  Budenheim erneut mehr vom Spiel kam aber in der 70. Minute durch Chris Dietrich nur noch zu einem Tor, das allerdings schön herausgespielt war. Davon hätte man gerne mehr gesehen, die Toraktionen blieben aber rar. Im Gegenteil, der SVG kam in den Schlussminuten gegen aufgerückte Budenheim noch zu zwei Toren, die die erste Heimniederlage dieser Saison besiegelten.

Fazit: Die schwächste Saisonleistung bisher aber trotzdem unter Wert geschlagen

Für den FVB spielten:
Jonas Brunn, Chris Kraft, Olli Schlürmann, Florian Stritter, Awale, Max Diehl, Manuel Wagner, Chris Dietrich,  Leon Weissmüller, Tim Ludwig, Marcel Kraft, Chris O‘ Neal, Andi Kafalis, Tobi Friedl, Augustin Tsimene, Tobit Beckhaus

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSVgg Stadecken-Elsheim II FV Budenheim                                0:9 (0:5)
FSG Jugenheim/Partenheim – FV Budenheim II                             1:0
(19. November 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim  HNM Croatia 95 Mainz                                          2:2 (1:1)
(12. November 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SV Bretzenheim 12 FV Budenheim                                               3:2 (1:1)
(05. November 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim  TSG Drais                                                             2:0 (1:0)
FV Budenheim II – TSG Drais II                                                       1:1
(29. Oktober 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FIAM Italia Mainz FV Budenheim                                                  0:8 (0:4)
SV BW Münster-Sarmsheim – FV Budenheim II                              4:3 (1:2)
(22. Oktober 2017)

Drei sind nicht genug !
Die Zweite des FV Budenheim unterliegt beim SV Münster-Sarmsheim mit 3:4 (2:1)

Der weiche Naturrasen am Nahe-Ufer kam der Heimmannschaft natürlich entgegen, da das technisch gepflegtere Spiel der Budenheimer 1b immer wieder durch  den holprigen Rasen zerstört wurde. Trotzdem hatte die Zweite mehr vom Spiel. Ein schlecht verteidigter SV-Angriff brachte dann wie aus dem Nichts die Führung der Gastgeber. Die Budenheimer blieben aber aggressiv und konnten das Spiel bis zur Pause drehen. Torschützen Chris Kraft und Chris Dietrich. Basis waren in beiden Fällen ein Ballgewinn nach Druck auf den ballführenden Spieler.
Nach der Pause kamen die Gastgeber durch einen direkten Freistoß zum Ausgleich. Zu zögerliches Zweikampfverhalten im Zentrum führte dann zur erneuten Führung des SV. An der Einstellung der 1b gab es nichts auszusetzen und nach einer Klasseflanke von Neal Korn erzielte Chris Dietrich mit seinem zweiten Treffer den erneuten Ausgleich. In der Folge hatte Budenheim erneut mehr vom Spiel. Allerdings ließen sie sich nach einem eigenen Angriff erneut durch einen langen Ball der Gastgeber überraschen und lagen erneut hinten. Wie bereits gesagt, lag es nicht am Einsatz der Zweiten und in den Schlussminuten gab es noch zwei gute Chancen, die aber nicht zum Torerfolg führten.

Fazit: Die 1b muss es schaffen, über 90 Minuten defensiv konzentriert zu bleiben und die Torchancen hochprozentiger zu nutzen.

Für den FVB spielten:
Dominik Kaesmann, Chris Kraft, Olli Schlürmann, Neal Korn, Awale, Max Diehl, Manuel Wagner, Chris Dietrich,  Leon Weissmüller, Adrian Schepers, Marcel Kraft, Chris O‘ Neal, Andi Kafalis, Tobi Friedl, Rayan Zergane

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim  SV Appenheim                                                      6:2 (1:2)
FV Budenheim II SV Appenheim II                                                4:1 (2:1)
(15. Oktober 2017)

Drei mal drei zuhause !
Die Zweite des FV Budenheim schlägt den SV Appenheim mit 4:1 (2:1)

Drittes Heimspiel, dritter Sieg und zum dritten Mal ein Altersdurchschnitt unter 21 Jahren. Das ist das Fazit der Begegnung gegen den SV Appenheim. Von Beginn an war der FVB Chef im Ring und erspielte sich einige Chancen. Nach 17 Minuten schloss Neal Korn einen sehenswerten Angriff über 6 Stationen zur Führung ab. In der 25. Minute nutzte Appenheim ein kollektives Abwehrversagen im Spielaufbau zum Ausgleich ohne selbst eine Chance zu haben. Eine weitere gute Offensivaktion durch alle Mannschaftsteile brachte Rambo frei vors Gästetor und die verdiente Pausenführung.
Nach dem Wechsel blieb es bei der Budenheimer Überlegenheit, doch viele Chancen blieben mal wieder liegen. Es dauerte bis zur 69. Minute ehe Marcel Kraft mit einem direkt verwandelten Freistoß die Entscheidung gelang, da Appenheim das FVB Tor zu keiner Zeit in Gefahr bringen konnte. In der 83. Minute machte Chris Kraft dann endgültig den Deckel drauf.

Für den FVB spielten:
Jonas Brunn, Chris Kraft, Olli Schlürmann, Neal Korn, Rambo, Max Diehl, Manuel Wagner, Florian Stritter,  Leon Weissmüller, Adrian Schepers, Marcel Kraft, Chris O‘ Neal, Andi Kafalis, Stefan Geist

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SpVgg Viertäler FV Budenheim                                                    2:2 (2:1)
SpVgg Viertäler II – FV Budenheim II                                              0:0
(08. Oktober 2017)

Schon wieder war mehr drin !
Die Zweite des FV Budenheim spielt 0:0 bei der SG Viertäler und verpasst den Dreier.

Die Budenheimer Zweite war im „Gebirge“ der SG Viertäler von Beginn an die dominierenden Mannschaft obwohl mit Olli Schlürmann, Rambo, Awale, Rayan Zergan und Luigi Martorana gleich fünf Offensivkräfte ersetzt werden mussten. Einzig die Chancenverwertung lag im Argen. Die Gastgeber operierten fast ausschließlich mit langen Bällen, was einerseits recht einfallslos, auf dem nassen Geläuf aber auch nicht ungefährlich war. Die FVB Abwehr spielte allerdings zum wiederholten Mal sehr sicher und hatte die Sache im Griff.
Daran änderte sich auch im zweiten Durchgang nichts. Weiterhin gab es nur eine Spielrichtung. Hinten brannte nichts an und der Spielaufbau klappte ebenfalls gut. Vor dem Tor wurde jedoch häufig zu verspielt agiert, statt den schnellen Abschluss zu suchen. Trotzdem waren Chancen zum Dreier reichlich da, wurden aber erneut liegen gelassen. Höhepunkt in der 80, Minute als der Ball gleich viermal auf das SG-Tor gefeuert wurde aber jeweils der Pfosten oder auf der Linie ein gegnerisches Bein im Weg war.

Fazit: Endlich mal ein Zu-Null-Spiel aber an der Chancenverwertung muss gearbeitet werden.

Für Budenheim spielten:
Dominik Kaesmann, Erik Eichler, Chris Kraft, Tobi Friedl, Max Diehl, Manuel Wagner, Florian Stritter, Tim Ludwig, Leon Weissmüller, Adrian Schepers, Marcel Kraft, Chris O‘ Neal, Andi Kafalis

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SG Bingerbrück/Weiler FV Budenheim                                        6:0 (1:0)
SG Bingerbrück/Weiler II – FV Budenheim II                                  3:0 (2:0)
(01. Oktober 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim SG Gensingen/Grolsheim                                    1:2 (0:2)

Als Spitzenspiel ausgerufen war die Partie gegen die SG aus Gensingen. Beide Mannschaften wollten ihre Position in der Tabelle festigen. In den ersten 45 Minuten hatte man jedoch den Eindruck dass dieser Wunsch die Hausherren etwas lähmte. 2 Individuelle Fehler und der Gast lag mit 2 Treffern in Front. Ängstlich war das Auftreten der Hausherren und nur selten spielte man die Angriffe bis zu einem Abschluss durch.
Nach einem innigen Appell an die Einstellung der Spieler in der Kabine zeigten sich die Budenheimer deutlich selbstbewusster zur 2. Hälfte. Nur noch selten kamen die Gäste vor das heimische Gehäuse und in der 69. Minute war es dann David Höhndorf der zum 1:2 verkürzte. In den folgenden Minuten berannte man das Gästetor und nur der gegnerische Keeper verhinderte den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Zu selten suchte man den direkten Weg aufs Tor und einen möglichen Abschluss. So blieb es letztendlich bei einer unglücklichen Niederlage die, bei einer ähnlich engagierten Leistung in Halbzeit absolut unnötig war.

FV Budenheim II SG Gensingen/Grolsheim II                              2:1 (0:1)
(24. September 2017)

Premiere, Comeback und Doppelpack !
Die 1b des FV Budenheim schlägt die SG Gensingen/Grolsheim mit 2:1

Das zweite Heimspiel der Budenheimer 1b brachte auch den zweiten Sieg. Zunächst sah es aber nicht danach aus. Nach drei Minuten fing man sich mal wieder ein mehrheitlich selbst gemachtes Gegentor ein, dem man in der Folge hinterherlaufen musste. Das funktionierte aber sehr gut, jedoch blieb der zählbare Erfolg zunächst aus. Chris Dietrich machte sein erstes Spiel für Budenheim, Andi Kafalis spielte erstmals von Beginn an und Marcel Kraft kehrte nach langer Verletzungspause wieder in die Mannschaft zurück.
In Halbzeit zwei wuchs die Dominanz und Olli Schlürmann schaffte nach knapp einer Stunde den Ausgleich. Von der SG Gensingen/Grolsheim war kaum noch etwas zu sehen und Budenheim weiter auf dem Weg nach vorne. In der 72. Minute schickte Luigi Martorana mit einem genialen Pass erneut Olli Schlürmann in den Strafraum der Gäste und das Spiel war gedreht. Die Bemühungen der Gäste scheiterten an der guten Budenheimer Abwehr. Den ein oder anderen Konter hätte man zur frühzeitigen Entscheidung nutzen müssen, aber Hauptsache 3 Punkte.

Fazit : Das bisher beste Saisonspiel und abgesehen von dem Aussetzer nach 3 Minuten auch die bisher beste Abwehrleistung.

Für den FV Budenheim spielten:
J
onas Brunn, Awale, Chris Dietrich, Marcel Kraft, Chris Kraft, Rambo, Andi Kafalis, Oliver Schlürmann, Max Diehl, Manuel Wagner, Stefan Geist, Leon Weissmüller, Flo Stritter, Chris O‘Neal, Dominik Kaesmann, Luigi Martorana

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSG Schwabenheim FV Budenheim                                             4:4 (1:1)
(15. September 2017)

TSG Schwabenheim II – FV Budenheim II                                       3:0
(14. September 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

VfL Fontana Finthen II FV Budenheim                                         1:1 (0:0)
(10. September 2017)

Leider konnte Urlaubsbedingt nicht die gleiche Elf auflaufen wie in der Vorwoche in Sponsheim. Zu relativ früher Zeit traf man sich in Finthen, um von dort die drei Punkte mitzunehmen. Der Frühe Anstoß schien jedoch die Budenheimer Spielfreude zu hemmen, denn kaum ein Ball konnte im Aufbauspiel an einen Mitspieler gebracht werden. Zum Glück waren die Hausherren auch nicht viel erfolgreicher wodurch das Budenheimer Tor selten in Gefahr geriet. Torchancen Mangelware…… Abspielfehler ohne Ende, das war das Fazit der ersten 45 Minuten.
Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte eroberte David Höhndorf durch beherztes Nachsetzen den Ball in der gegnerischen Hälfte und bediente Jesse Maerz der zum vielumjubelten 1:0 traf. Es dauerte jedoch nur wenige Minuten als man, in der Defensive schlecht organisiert, sich einfach düpieren lies und den Ausgleich hinnehmen musste. Es folgte ein Fehlpassfestival vom feinsten und die vereinzelten Chancen die sich ergaben wurden vom gegnerischen Keeper gut vereitelt.
Es blieb bei einem letztendlich gerechten Unentschieden, weil keine der beiden Mannschaften die zahlreichen Fehler des Gegners ausreichend nutzen konnte.

FV Budenheim II – TSG Sprendlingen II                                         3:2 (3:2)
(10. September 2017)

Erstes Heimspiel, erster Dreier !
Die Zweite des FV Budenheim schlägt Sprendlingen mit 3:2

Im ersten Saisonheimspiel landete die Budenheimer Zweite ihren ersten Sieg. Der FVB war über die gesamte Spielzeit das bessere Team und zeigte die wesentlich reifere Spielweise. Johnny Weissmüller mit seinem ersten Saisontor und zwei Mal Chris Kraft sorgten für die Tore der Hausherren. Die Gäste aus Sprendligen schossen genau zwei Mal aufs Tor und beide Male war der Ball mit freundlicher Budenheimer Hilfe drin. Gut, dass die Mannschaft jeweils nach den Gegentoren sofort wieder in Führung gehen konnte.
Im zweiten Durchgang würde die Überlegenheit noch größer. Weitere Tore fielen aber nicht, da die Budenheimer Offensive reihenweise unnötig ins Abseits lief. Hinten bot die Abwehr eine souveräne Vorstellung und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Die erste Halbzeit ohne Gegentor !

Für den FV Budenheim spielten:

Dominik Kaesmann, Awale, Chris Kraft, Rambo, Andi Kafalis, Oliver Schlürmann, Max Diehl, Manuel Wagner, Rayan Zergane, Leon Weissmüller, Adrian Schepers, Flo Stritter, Chris O‘ Neal, Abdullah Rached

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

SG Sponsheim/Dromersheim/Dietersheim FV Budenheim          2:2 (0:0)
(01. September 2017)

An diesem Freitagabend ging es zur SG Sponsheim die in der Vorwoche die hoch angesiedelte SG Bingerbrück Weiler auf heimischen Rasen mit 1:0 geschlagen hatte. Allen Beteiligten war klar, dass die ein schwieriges Unterfangen wird von dort etwas mitzubringen. Dazu kam, dass auf einem nassen Naturrasen gespielt werden musste. Aus einer intensiv verteidigenden Abwehr heraus versuchte man in den ersten Minuten vergebens das gegenerische Tor unter Druck zu setzen. Immer wieder rannte man sich im Mittelfeld fest und schaffte es selten zu einem Abschluss zu kommen. In der 21. Minute war man dann mal durch und nach einem Foulspiel an Jesse Maerz  entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Diese Chance in Führung zu gehen konnte Philipp Völckers leider nicht nutzen und so blieb es zu Halbzeit bei einem torlosen Unentschieden.
In Halbzeit 2 ging es dann Schlag auf Schlag, 56. Minute Führung für Sponsheim, 60. Minute Ausgleich durch Philipp Völckers , 61. Minute Führung Sponsheim. Man konnte den Budenheimern jedoch anmerken, dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten. Sie berannten das heimische Tor und in der 80. Minute war es erneut Philipp Völckers der zum vielumjubelten und nicht unverdienten Ausgleich traf. Letzterer hätte zum Matchwinner werden können, doch entschärfte der Sponsheimer Keeper seinen Gewaltschuss mit einer Glanzparade. Noch einmal wurde es eng, als Moritz Jansen aus 30 m Abzog und nur das Aluminium die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung verhinderte.

So blieb es beim 2:2 in einem von beiden Seiten guten Spiel. 

SG Sponsheim/Dromersheim/Dietersheim II – FV Budenheim II    3:1 (1:0)
(02. September 2017)

Da war mehr drin !
Die Zweite des FV Budenheim verliert bei der SG Sponsheim mit 1:3 (0:1).

Eine unverdiente Niederlage setzte es für den FVB in Sponsheim. Gut im Spiel brachte mal wieder ein leichtfertig verspielter Ball die Führung der Gäste zur Pause. In der zweiten Hälfte nutzte die Sponsheim direkt eine weitere Schlafmützigkeit der Budenheim zum 2:0. Trotzdem war der FVB weiter auf dem Vormarsch. Dann meinte der Schiedsrichter eingreifen zu müssen. Er pfiff einen bereits ausgeführten Eckstoß wegen eines Wechsels der Gastgeber für alle hörbar im Flug zurück. Manu fing den Ball und zum Erstaunen aller Anwesenden pfiff er Elfmeter. Die Sponsheimer sagten danke und erhöhten auf 3:0. Nach dem 3:1 durch Stefan Geist war Budenheim bis zum Schluss die wesentlich aktivere Mannschaft ohne jedoch einen Treffer zu erzielen. In der Schlussminute setzte Chris Kraft einen Freistoß an die Latte. Mit etwas Glück und ohne den Schiri-Elfer, wäre ein Remis möglich und auch verdient gewesen.

FV Budenheim spielten:
Dominik Kaesmann, Awale, Chris Kraft, Rambo, Stefan Geist, Oliver Schlürmann, Max Diehl, Manuel Wagner, Rayan Zergane, Leon Weissmüller, Adrian Schepers,
Augustin Tsimene, Chris O‘ Neal

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim SNK Bosnjak Mainz                                              4:0 (4:0)
(27. August 2017)

Nach der mageren Ausbeute am zurückliegenden Freitag sollte die nächsten Punkte auf heimischem Geläuf eingefahren werden. Keine leichte Aufgabe, wurden die Gäste aus Bosnjak vor Beginn der Saison als einer der Aufstiegsanwärter gehandelt. Die im Schnitt 10 Jahre älteren Gäste brachten jeden Menge Erfahrung auf den Platz was die Hausherren durch Laufbereitschaft ausgleichen wollten. Schon in der 9. Minute war man damit erfolgreich und Jesse März brachte den FV in Führung. Mit der Führung im Rücken und mehr Ballbesitz erspielte man sich ein deutliches Chancenplus, jedoch dauerte es bis zur 38. Minute, ehe Mimoun Boudilab eine präzise Ecke von David Höhndorf unbedrängt ins Tor köpfte. Dann ging es Schlag auf Schlag und bis zum Halbzeitpfiff erhöhten David Höhndorf und Christian Simon auf eine beruhigende 4:0 Halbzeitführung. In der Pausenanasprache lag das Hauptaugenmerk der beiden Trainer Tobias Wagner und Guido Ritz auf der Defensivstabilität, Fehler wie in Wackernheim und Ober Olm durften sich nicht wiederholen.
Seitens der Gäste gab es in der zweiten Hälfte aber auch  wenig Gegenwehr. Das Alter und die sommerlichen Temperaturen machten ihnen deutlich mehr zu schaffen. Die Abwehr um Leon Brunnett stand weitgehend sicher und lies keine nennenswerten Chancen zu. Offensiv erspielte man sich die eine oder andere Möglichkeit, die jedoch alle nicht voll konzentriert bis zum Ende durchgespielt wurden, ein höherer Sieg wäre durchaus möglich und auch verdient gewesen !

Eine gute Antwort auf die desolate Leistung in Wackernheim. Darauf lässt sich aufbauen. 

FV Hassia Kempten Budenheim II                                                10:1
(29. August 2017)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

TSV Wackernheim II FV Budenheim                                             5:4 (0:2)
(18. August 2017)

Im ersten Spiel Auswärtsspiel ging es am Freitagabend bei strömendem Regen nach Wackernheim. Mit guten Offensivaktionen versuchte man die Gastgeber nicht zu Entfaltung kommen zu lassen. Jedoch war es Schlussmann Jean-Marie Hessler zu verdanken, dass zur Halbzeit die 0 hinten stand. Nach vorne sah es immer wieder mal ganz gut aus und durch 2 Treffer von Jesse Maerz konnte man mit einer wenn auch glücklichen 2:0 Führung in die Halbzeit gehen.
Das Hauptaugenmerk auf die Abwehrarbeit zu legen war die Vorgabe der Trainer in der Halbzeitansprache, jedoch lies das zügige 3:0 wiederum die Jesse Maerz alle Vorsicht schwinden zu lassen. Mit dem Anschlusstreffer der Wackernheim breitete sich die Verunsicherung über der jungen Budenheimer Mannschaft aus und die Defensivarbeit stand auf wackligen Säulen. Ruckzuck fiel nicht nur der Ausgleich, nein man geriet sogar mit 3:4 in Rückstand. Die Nervosität war förmlich zu spüren jedoch konnte Philipp Völckers mit einer großen Willensleistung wieder zurück ins Spiel bringen. Anstatt zu versuchen aus einer stabilen Abwehr auf eine eventuelle Konterchance zu hoffen versuchte man weiter mit offenem Visir anzugreifen und
  mit dem letzten Angriff wurde der Wackernheimer Stürmer im Strafraum nicht regelkonform vom Ball getrennt und der daraus resultierende Strafstoß drehte das Spiel endgültig zu Gunsten der Gastgeber.

Mit 3 Toren geführt, 4 Tore auf fremdem Platz, alles Argumente die eigentlich für einen Sieg sprechen müssten….. eigentlich

TSG 1848 Heidesheim – FV Budenheim II                                       2:2 (2:1)
(20. August 2017)

Erster Punkt in Heidesheim !
Die Zweite des FV Budenheim holt in Heidesheim beim 2:2 (1:2) ihren ersten Punkt

Die Anfangsphase gehörte der TSG, aber die Budenheimer 1b überstand diese Phase schadlos. Danach startete die 1b ihrerseits Angriffe auf des Heidesheimer Tor. In der 19. Minute schloss Johnny Weismüller einen schönen Angriff über links ab. Der Torhüter konnte nur abklatschen lassen und Chris Kraft nutzte den Abpraller zur Führung. Dann schlichen sich erneut leichte Fehler ins Defensivverhalten des Teams ein, was die Gastgeber zweimal zu Torerfolgen nutzten.
In der zweiten Hälfte nutzte die TSG das offensivere Spiel der Budenheim zu gefährlichen Kontern, die sie aber nicht zu weiteren Toren nutzen konnten. Nach 70 Minuten der Hallowach-Moment. Dominik Kaesmann reagierte stark bei einem Heidesheimer Strafstoß und hielt den FVB im Spiel. Danach setzte sich die starke Budenheimer Mittelachse Max-Luigi-Olli immer besser in Szene. Das jetzt reife Spiel wurde in der letzten Spielminute belohnt, als Chris Kraft einen Freistoß in Messi-Manier ins linke obere Eck zirkelte.

Fazit: Glücklicher aber verdienter Punkt und beide Torhüter können Strafstöße halten. Allerdings müssen in der Defensivarbeit die leichten Fehler abgestellt werden.

FV Budenheim:
Dominik Kaesmann, Awale, Chris Kraft, Ramboi, Stefan Geist, Oliver Schlürmann, Max Diehl, Manuel Wagner, Jonas Brunn, Rayan Zergane, Tim Ludwig, Florian Stritter, Luigi Martorana, Leon Weissmüller

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

FV Budenheim SV Gau-Algesheim                                               1:0 (0:0)
(11. August 2017)

Im ersten Spiel nach dem Abstieg traf der FV Budenheim zu ungewohnter Zeit zu Hause auf den Mitabsteiger aus Gau-Algesheim. Da auch in der zurückliegenden Spielzeit diese Begegnungen immer auf Messer Schneide standen, konnte man damit rechnen, auch dieses Mal auf einen engagiert kämpfenden Gegner zu treffen.

Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Im ersten Durchgang erwiesen sich die Gäste als bissiger und reaktionsschneller, wenn auch die besseren Chancen auf Seiten der Budenheimer zu sehen waren. Im Durchgang 2 ersetzte Niko Dörr Erik Eichler, um etwas besser in die Zweikämpfe zu kommen. Diese Maßnahme schien zu fruchten und darüber hinaus erzielte genau dieser Spieler in der 56. Minute den goldenen Treffer dieser Partie. Christian Simon hatte 2x die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen und wurde in allerletzter Sekunde ausgebremst. Auch Jean-Marie Heßler bewahrte die Gastgeber mit einer Glanzparade vor dem drohenden Ausgleich. So blieb es letztendlich beim 1:0 für den FVB, ein schmutziger, wenn auch nicht unverdienter Sieg, da Gau-Algesheim zwar phasenweise mehr Spielanteile hatte, aber zum Glück weniger zwingende Torchancen herausspielen konnte.

Ein gelungener Start in die Runde in der es darum geht durch Erfolgserlebnisse Spaß am Fußball zurückzugewinnen und das geht am Einfachsten durch SIEGE.

SV Gau-Algesheim II – FV Budenheim II                                         4:0
(13. August 2017)

Das Beste war das Wetter !
Die 1b enttäuscht beim 0:4 (0:2) in Gau-Algesheim


Fehlstart in die neue Saison. Gegen einen keineswegs überzeugenden Gegner setzte es eine bittere Niederlage. Bitter vor allem deshalb, weil die 1b mal wieder quasi selbst für die Tore des Gegners sorgte. Einzig nach dem Wechsel gab es eine Phase von 25 Minuten in der die Budenheimer besser ins Spiel fanden und im Gegensatz zur ersten Hälfte auch mal das Gau-Algesheimer Tor in Gefahr bringen konnten. Allerdings frustrierten sich die Gäste erneut selbst durch zwei weitere dumme Gegentore.

Fazit
: Es muss einfach aufhören, dass die 1b selbst für  die Tore der gegnerischen Mannschaften sorgt.

Für den FVB spielten:
Domiknik Kaesmann, Jonas Brunn, Max Diehl, Tim Ludwig, Florian Stritter,  Rambo (Achmed Ali Abdi), Tobi Friedl,  Oliver Schlürmann, Chris O’Neal, Chris Kraft, Manuel Wagner, Andi Kafalis, Awale, Luigi Martorana

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++